Die Mietsauna in OHV !
 ... nicht lange warten - schon steht die Sauna im Garten ! 

 Allgemeine Geschäftsbedingung 

1.Mietgegenstand

Der Vermieter vermietet an den Mieter ein mobiles Saunafass/Badefass, besteht aus Anhänger mit Kennzeichen OHV-……..... mit einem Saunafass/Badefass. Der Vermieter übergibt den Mietgegenstand im technisch einwandfreierem und gebrauchsfähigem Zustand, innen und außen fachgerecht gereinigt.

2.Miete/Kaution

Für die Dauer der Miete ist der Mieter verpflichtet, die vereinbarte Mietzahlung bei Lieferung in bar oder per Kartenzahlung vor Ort zu zahlen. Der Mieter muss keine Kaution hinterlegen.

3.Pflicht

Der Mieter darf das mobile Saunafass/Badefass nur selbst nutzen. Eine Weitergabe/Untervermietung an Dritte ist nicht gestattet, es sei denn der Vermieter hat vorher seine Schriftliche Zustimmung erteilt. Der Mieter ist verpflichtet, den Mietgegenstand sorgsam und gewissenhaft zu behandeln sowie das Mietobjekt gesichert abzustellen. Der Mieter ist nicht berechtigt, technische Veränderungen vorzunehmen oder das Mietobjekt technisch zu verändern. Eine Nutzung des Mietgegenstandes an einem als dem vereinbarten Ort ist nur mit vorherige schriftliche Zustimmung des Vermieters möglich. Der Mieter verpflichtet sich, das mobile Saunafass/Badefass zum vereinbarten Abholtermin bereitzustellen. Wird das Mietobjekt (oder Teile davon) nach Ablauf der Mietdauer nicht zur Abholung bereitgestellt, so schuldet der Mieter pro angebrochenem Tag die Tagespreismiete.

4.Schäden

Der Mieter haftet für alle Schäden wegen Bedienungsfehlern, Überbeanspruchung, Verletzung seine vertraglichen Pflichten. Der Mieter haftet in gleicher Weise für Schäden, die durch Angehörige, Arbeiter, Angestellte oder sonstige durch oder über den Mieter mit dem Mietgegenstand in Berührung gekommenen Dritten schuldhaft verursacht worden sind , soweit er es schuldhaft unterlässt, die zur Durchsetzung etwaiger Ersatzansprüche des Vermieters notwendig Feststellung zur Person uns Sache beweiskräftig festzustellen, Wird bei Rückgabe ein Schaden festgestellt der in dem Mietvertrag nicht aufgeführt worden ist, so wird vermutet, das der Mieter den Schaden zu vertreten hat. Nachstehende Schäden werden vom Vermieter wie folgt pauschal in Rechnung gestellt, wobei dem Mieter nachgelassen bleibt, nachzuweisen, das der Schaden geringer ist. Der Vermieter ist berechtigt, darüberhinausgehende weitere Schäden in Rechnung zu stellen.

5.Rücktritt des Vertrages

Der Mieter kann durch schriftliche Anzeige bei dem Vermieter bis zu sieben Tage vor Mietantritt zurücktreten.

6.Schriftform

Ergänzung und Änderung dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden geltem nur, wenn eine schriftliche Bestätigung umgehend nachfolgt. Die Aufhebung der Schriftform hat ebenfalls schriftlich zu erfolgen.

7.Besondere Vereinbarungen

Die Nutzung des mobilen Saunafass/Badefass erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Der Vermieter weist darauf hin, dass bestimmte körperliche Einschränkungen die Nutzung des mobilen Saunafass/Badefass nicht zulassen. In Zweifelfällen sollte vor Benutzung der Hausarzt konsultiert werden. Das mobile Saunafass/Badefass ist nur in sorgfältigem abgestütztem und gesicherten Zustand zu benutzen. Der Mieter verpflichtet sich, die Bedienungsanleitung zu beachten und die gesetzlichen Unfälle und Brandschutzbestimmungen einzuhalten. Vor und nach Gebrauch ist die Tür abzuschließen und die Treppe hochzuklappen um eine unbeabsichtigtes Betreten von Kindern zu verhindern.

8.Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Klauseln berührt die Wirksamkeit des Vertrages in Übrigen nicht.

Der Vermieter behält sich vor bei ungünstigen Witterungsverhältnissen  kurzfristig vom Mietvertrag zurückzutreten. ( starker anhaltender Regen bzw. Gewitter/Sturm und Glatteis/Eisregen! Auch durch höhere Gewalt oder eines defektes an einem Trailer!


GUTSCHEINBEDINGUNGEN

Für den Erwerb von Gutscheinen gelten unsere AGB (siehe unten) und Datenschutzbestimmungen. Darüber hinaus gelten die folgenden Gutschein-Bedingungen:

Gegenstand
Der Sauni.de Geschenkgutschein kann nach Maßgabe dieser Bedingungen im Rahmen von Buchungen eingesetzt werden.
Der Gutschein wird Ihnen in Form eines Fotos nach Zahlungseingang postalisch zugestellt.
Sie können den Gutschein an Dritte weitergeben. In diesem Fall verpflichten Sie sich, den Gutschein nicht mehr zu verwenden oder ihn an Dritte zu offenbaren.
Einlösen des Gutscheins
Der Gutschein kann für eine Buchung bei Sauni.de eingesetzt werden. Der Gutscheinwert wird dabei auf den Rechnungsbetrag angerechnet.
Restguthaben
Übersteigt der Gutscheinwert den Rechnungsbetrag, so bleiben eventuelle Restguthaben erhalten und können durch erneute Angabe des Gutscheins verwendet werden.
Eine Barauszahlung des (Rest-)Wertes des Gutscheins ist ausgeschlossen.
Gültigkeitsdauer
Gutscheine müssen spätestens zum Ende des dritten Jahres nach Übermittlung des Gutscheins eingelöst werden; danach verlieren sie ihre Gültigkeit.
Haftung
Sauni.de übernimmt keine Haftung für den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch oder die verzögerte Übermittung (z.B. wegen technischer Schwierigkeiten) des Gutscheins.  


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.


2. Vertragspartner, Kundendienst

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Sauni.de. Weitere Informationen zu uns finden Sie im Impressum auf Sauni.de


3. Vertragsabschluss

Mit Einstellung der Geschenkgutscheine in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Bedingung für einen wirksamen Vertragsschluss ist stets, dass der Bestellvorgang mit Absenden der Bestellung abgeschlossen wird.


4. Versandkosten

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.


5. Bezahlung

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder PayPal.

•Vorkasse-Überweisung

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern den Geschenkgutschein nach Zahlungseingang.

•Paypal

Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.


6. Selbstabholung

Wir liefern nur auf dem Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist nur nach Absprache möglich möglich.


7. Packstation

Wir liefern nicht an Packstationen.


8. Widerrufsbelehrung

Nachfolgend erhalten Sie eine Belehrung über die Voraussetzung und Folgen des gesetzlichen Widerrufsrechtes bei Versandbestellungen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Sauni.de
Sandra Zarwell
Neuhölländer Chaussee 5
16559 Liebenwalde
0174 8323301
info@sauni.de
USt-IdNr. DE316735456



Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


9. Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Wir machen von der Möglichkeit Gebrauch, Ihnen im Rahmen der Ausübung des in der vorstehenden Belehrung wiedergegebenen gesetzlichen Widerrufsrechtes wie folgt die Kosten der Rücksendung aufzuerlegen: Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt, oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.


10. Vertragstextspeicherung

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen.


11. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch

12. Gutschein nur einmal einlösbar und nur Gültig mit Code und Original Firmenstempel auf der Rückseite!


E-Mail
Anruf
Instagram